Friedrich Gustav Hagemann: Różnice pomiędzy wersjami

Z Encyklopedia Pomorza Zachodniego - pomeranica.pl
Przejdź do nawigacji Przejdź do wyszukiwania
 
Linia 60: Linia 60:
 
* Hagemann, Friedrich Gustav. W: Deutsches Theater-Lexikon. Biographisches und bibliographisches Handbuch. Begr. von Wilhelm Kosch, fortgef. von Ingrid Bigler-Marschall. Bd. 1. A-Hurk. Bern [etc.]: Francke 1953. s. 667-668.
 
* Hagemann, Friedrich Gustav. W: Deutsches Theater-Lexikon. Biographisches und bibliographisches Handbuch. Begr. von Wilhelm Kosch, fortgef. von Ingrid Bigler-Marschall. Bd. 1. A-Hurk. Bern [etc.]: Francke 1953. s. 667-668.
 
* Kürschner, Joseph. Friedrich Gustav Hagemann. W: Allgemeine Deutsche Biographie.  Bd. 10. Leipzig: Duncker & Humblot 1879, s. 327–328.
 
* Kürschner, Joseph. Friedrich Gustav Hagemann. W: Allgemeine Deutsche Biographie.  Bd. 10. Leipzig: Duncker & Humblot 1879, s. 327–328.
{{AutorP|[[Małgorzata Elżbieta Płoszczyńska]]}}
+
{{AutorP|[[user:Ela|Małgorzata Elżbieta Płoszczyńska]]}}
 
[[Kategoria:Pomeranica]]
 
[[Kategoria:Pomeranica]]
 
[[Kategoria:Pomeranica FB]]
 
[[Kategoria:Pomeranica FB]]

Aktualna wersja na dzień 10:09, 10 mar 2016

Friedrich Gustav Hagemann
aktor, dramatopisarz
Data urodzenia 1760
Miejsce urodzenia Oranienburg
Miejsce śmierci Wrocław
Narodowość niemiecka

Friedrich Gustav Hagemann (1760- ) - niemiecki aktor i dramatopisarz.

Friedrich Gustav Hagemann urodził się w roku 1760 w Oranienburgu koło Berlina. Rozpoczął studia akademickie, które przerwał w roku 1785, by poświęcić się sztuce scenicznej. Jako aktor występował w Hamburgu, Stralsundzie, Kassel, Bremen, Altonie i w Hannoverze. Należał do trup teatralnych Großmanna i Haßlocha. Hagemann działał również jako pisarz sztuk teatralnych.

26 lipca 1815 Hagemann gościnnie wystąpił w szczecińskim teatrze, w sztuce Friedricha Schillera „Wilhelm Tell” jako Freiherrn von Attinghausen[1].

Data śmierci Friedricha Gustava Hagemanna nie została ustalona, przyjmuje się, że zmarł między 1829 a 1835 rokiem we Wrocławiu.

Dzieła (wybór)

  • Der Rekrut. Ein deutsches Schauspiel mit Gesang in 5 Aufzüge. Hamburg: gedruckt bey Johann Philipp Christian Reuss 1783.
  • Die Luftkugel. Ein Beytrag zur Bibliothek theatralischer Schurren. Aus einer Geschichte unsers ärostatischen Jahrhunderts gezogen. Hamburg: Matthiessen 1784.
  • Kleinere Theaterstücke für die Teutsche Bühne. Lübeck: Iversen 1784.
  • Schrittschuhlied auf der Alster zu singen. Hamburg: Matthiessen 1784.
  • Vorspiele an Geburtstagen, Nahmensfesten hoher Häupter, oder an andern festlichen Tagen aufzuführen. Verfertigt von F. G. Hagemann Hannover: bey Christian Ritscher 1791.
  • Der Fürst und sein Kammerdiener. Ein Lustspiel in einem Aufzuge. Schwerin und Wismar: im Verlag der Bödnerschen Buchhandlung 1792.
  • Otto der Schütz, Prinz von Hessen. Ein vaterländisches Schauspiel in vier Aufzügen. Cassel: Hampe 1791 (Hannover: bey Christian Ritscher 1792).

Ludwig der Springer. Schauspiel in fünf Aufzügen. 2., vermehrte und verbesserte Auflage. Hannover: im Verlage der Hahnschen Buchhandlung 1793.

  • Der Fremdling. Lustspiel in vier Aufzügen. Hannover: Ritscher 1793.

Der Maytag. Ein ländliches Gemählde in vier Aufzügen. Für das k. k. Hoftheater. Wien: bey Johann Baptist Wallishausser 1793 (Der Maitag. Ein ländliches Gemählde in vier Aufzügen. Original-Ausgabe. Schwerin und Wismar: im Verlag der Bödnerschen Buchhandlung 1794).

  • Die glückliche Werbung, oder: Liebe zum König. Volkslustspiel in einem Aufzuge. Augsburg: Jenisch & Stage 1794.
  • Friedrich von Oldenburg oder der Mann von Stroh. Schauspiel.

Hannover: Ritscher 1794.

  • Die Eroberung von Valenciennes. Ein Schauspiel in einem Aufzuge.

Augsburg: Jenisch & Stage 1794.

  • Kleinere Stücke für die deutsche Bühne bearbeitet. Lübeck: Iversen 1784.
  • Die Martinsgänse. Nachspiel. Eisenach: Wittekindt 1798.
  • Neue Schauspiele. Sammlung. Eisenach: Wittekindt 1798.
  • Weihnachtsabend oder Edelmann und Bürger. Schauspiel in fünf Aufzügen. Eisenach: Wittekindt 1798.
  • Seliko und Berißa, oder die Liebe unter den Negern. Schauspiel in vier Aufzügen. Eisenach: Wittekindt 1798.
  • Die Favoritin oder der Triumph der Reue. Ein Trauerspiel in fünf Aufzügen Breslau, Leipzig: Korn 1801.
  • Der Todtenkopf oder die Vogelbauer. Ein Schauspiel in fünf Aufzügen. Breslau, Leipzig: Korn 1801.
  • Großmuth und Dankbarkeit. Ein Schauspiel in einem Aufzuge.

Eisenach: Wittekind 1810.

  • Vetter Paul, oder: Die Rache des Deutschen. Ein Originalschauspiel in einem Aufzuge. Eisenach: Wittekindt 1810.
  • Neuester Beitrag zum deutschen Theater. Breslau: W. G. Korn 1810.
  • Elias Quodlibet, oder das reisende Genie. Scherzhaftes Intermezzo von Hagemann. Deklamirt von einem Mitglied des Gesellschaftlichen Vereins im Gasthofe zum Mondschein in Dilingen. Am 1. März 1818. Dilingen: Zu haben In der Roßnagelschen Buchhandlung 1818.

Czasopismo

  • Nahrung für alle Temperamente. Hrsg. von Friedrich G. Hagemann. Hamburg: Matthiessen 1783-1784.

Przypisy

  1. „Königlich Preußisch Pommersche Zeitung” 1815, No. 59.

Bibliografia

  • Hagemann (Friedrich Gustav). W: Allgemeines Theater-Lexikon oder Encyklopädie alles Wissenswerthen für Bühnenkünstler, Dilettanten und Theaterfreunde. Bd. 4. Unter Mitwirkung der sachkundigsten Schriftsteller Deutschlands, hrsg. von R. Blum, K. Herloßsohn, H. Marggraff. Altenburg und Leipzig: Expedition des Theater-Lexikons. (H. A. Pierer. C. Heymann.) 1841, s. 139.
  • Hagemann, Friedrich Gustav. W: Biographisches Bühnen-Lexikon der deutschen Theater von Beginn der deutschen Schauspielkunst bis zur Gegenwart. Zsgest. von O. G. Flüggen. München: A. Bruckmann’s Verlag 1892, s. 124.
  • Hagemann, Friedrich Gustav. W: Deutsches Theater-Lexikon. Biographisches und bibliographisches Handbuch. Begr. von Wilhelm Kosch, fortgef. von Ingrid Bigler-Marschall. Bd. 1. A-Hurk. Bern [etc.]: Francke 1953. s. 667-668.
  • Kürschner, Joseph. Friedrich Gustav Hagemann. W: Allgemeine Deutsche Biographie. Bd. 10. Leipzig: Duncker & Humblot 1879, s. 327–328.